Temporäre Schutzmaßnahmen

Während der Corona-Pandemie ist es zu unser aller Schutz zwingend erforderlich, die Anordnungen der Landesregierung einzuhalten. Wir bitten Sie, uns dabei zu unterstützen und diese strikt einzuhalten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

MUNDSCHUTZPFLICHT und HÄNDEDESINFEKTION

Das Tragen eines Mundschutz ist in Thüringen in allen öffentlichen Einrichtungen Pflicht!

Bitte vergessen Sie deshalb nicht, Ihren eigenen Mundschutz zur Behandlung mitzubringen. Dieser muss auch während der Behandlung getragen werden!

Sollten Sie Ihren Mundschutz einmal vergessen haben, können Sie einen Einmal-Mundschutz für 1,50€ bei uns erwerben.

Eine Behandlung ohne Mundschutz ist derzeit nicht zulässig.

Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten der Praxis die Hände.

MINDESTABSTAND und EINTRITTSBEGRENZUNG

Bitte halten Sie zu den anderen Patienten und zum Tresen einen Mindestabstand von 1,5 Meter.

In der Praxis dürfen sich max. 3 Personen aufhalten. Bitte warten Sie vor der Tür, wenn sich schon 3 Patienten im Wartebereich befinden.

Weitere Corona-Maßnahmen

wir möchten sie darauf hinweisen, dass ab einem Inzidenzwert von 35 für alle Selbstzahler (Therapie, Gerätetraining, Rehasport) die 3G-Regel gilt. Dabei gilt ein entsprechender Nachweis: Impfstatus, Genesenennachweis, PCR- Test (nicht älter als 48h), Schnelltest (nicht älter als 24h).

Rehabilitationssport

Ab 15. Juni starten wieder die Reha-Sportgruppen unter bestimmten Voraussetzungen. Der Deutsche Behindertensportverband e.V. hat gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund ein 10 Punkte Maßnahmenpaket erarbeitet, an das wir uns strikt zum Schutz aller Gruppenteilnehmer strikt halten.